Underground Sinfonie - Licht und Klänge der U4

U-Bahn Stationen sind schon lange nicht mehr nur düstere, triste und unheimliche schwarz-weiß-Aufenthalte. Die Haltestelle HafenCity Universität der U4 besucht man sogar gerne einfach nur so, ohne von der HafenCity in Richtung HH-Mümmelmannsberg fahren zu wollen. 

Jedes Wochenende zwischen 10 Uhr und 18 Uhr ertönen zur vollen Stunde klassische Werke von Verdi und Bach, zu denen die Lichtcontainer "tanzen" und die Hauptakteure das Bühnenbild abrunden. 

Meine kleine Konzerteinladung erhielt ich von Jörn. Dresscode: Fotoapparat. 

 

Die U4 ist die jüngste U-Bahn Hamburgs. Seit 2007 wird sie von der Innenstadt in Richtung Elbbrücken gebaut. Momentane Endstation HafenCity Universität. Dieser Teilabschnitt wurde 2012 für den Verkehr freigegeben. 

 

Zur Zeit wird bis 2018 bis zur Haltestelle Elbbrücken weitergebaut, während zur selben Zeit oberhalb der U4 bis 2025 neue Quartiere im Baackenhafen und rund um die Elbbrücken ent-

stehen. Zugezogene Menschen aus 2800 neuen Wohnungen und die arbeitende Bevölkerung an 20 000 neue Arbeitsplätze sollen somit eine schnelle Anbindung von und zur HafenCity erhalten. Die Haltestelle Elbbrücken verspricht ebenfalls futuristisch zu werden.

 

Doch kommen wir zurück zu meiner Konzerteinladung, den Farben einer Sinfonie: 

 

Lieber Jörn, vielen Dank für deine Einladung. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Jörn (Samstag, 26 September 2015 14:32)

    Liebe Sabina,
    an der Farbenpracht mag ich mich kaum sattsehen und wenn ich ganz stille lausche, meine ich, wieder die Musik zu hören ....ganz leise ....hörst du es auch?
    Es war eine schöne Runde mit dir und die Ergebnisse sprechen für sich.